Was Sie unbedingt über AUSDAUERTRAINING

wissen sollten.

Gesund und fit durch Ausdauertraining

Gesund, körperlich und geistig fit zu sein und bis ins hohe Alter auch zu bleiben, ist für viele Menschen heutzutage wichtiger denn je. Um diese Ziele zu erreichen, gibt es ein wirksames Mittel – und das heißt Ausdauertraining! So steigert regelmäßiges Ausdauertraining nicht nur die körperliche Leistungsfähigkeit in Alltag, Freizeit und Beruf, sondern beeinflusst vor allem die Gesundheit positiv. Ausdauertraining beugt zahlreichen Erkrankungen, wie z. B. Herzinfarkt, Schlaganfall oder Typ-2-Diabetes vor und verlängert das Leben. Bei Übergewicht unterstützt Ausdauertraining den Abbau von Körperfett. Ebenso hilft es, Stress abzubauen und das Wohlbefinden zu steigern. Bei bereits bestehenden Erkrankungen ist es oftmals ein wirksames unterstützendes Mittel. Zwei weitere gute Nachrichten: Ausdauer ist bis ins hohe Alter trainierbar. Mit schon relativ geringem Aufwand lässt sich eine vergleichsweise große Wirkung erzielen. Gerade Neueinsteiger profitieren davon. Gäbe es eine Pille, die so viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit und Fitness des Menschen hätte wie das Ausdauertraining, nahezu alle Menschen würden Sie schlucken. Dabei können Sie sich sicher sein: Ein gutes Ausdauertraining macht mehr Spaß und ist erfüllender!

1 Körperlich fit sein und länger leben!

Ein trainiertes Herz-Kreislaufsystem schützt vor Herzinfarkt sowie Schlaganfall und kann das Sterberisiko senken. Besonders Personen mit Risikofaktoren, z. B. Raucher, Übergewichtige oder Hypertoniker, profitieren in jedem Alter von der schützenden Wirkung.

2 Krebsabwehr wird gestärkt!

Ausdauertraining stärkt die körpereigene Krebsabwehr und schützt so vor bestimmten Krebsarten, darunter beispielsweise Darm- und Brustkrebs. Dabei können bereits drei bis

vier Stunden Ausdauertraining pro Woche das Krebsrisiko nennenswert reduzieren.

3 Schutz vor und Hilfe bei Diabetes?

Ausdauertraining stellt ein hervorragendes Mittel zur Senkung des Blutzuckers bei Diabetikern dar. Begleiterkrankungen des Diabetes wie Bluthochdruck werden günstig beeinflusst. Ausdauertraining ist auch ein wirksamer Schutz vor dieser heimtückischen Krankheit.

4 Der Blutdruck wird wirksam gesenkt!

Regelmäßiges Ausdauertraining senkt den Blutdruck bei Hypertonikern. Oft kann die Medikamentendosis verringert, im Einzelfall eine medikamentöse Therapie ausgesetzt werden.

Bei leicht erhöhten Werten ist es eine nebenwirkungsfreie Alternative zu einer medikamentösen Behandlung.

5 Für ein starkes Immunsystem!

Ein moderat intensives Ausdauertraining kann die körpereigene Immunabwehr mobilisieren. Auf diese Art und Weise wird die Anfälligkeit für Infekte gesenkt. Das hilft, um infektfrei auch durch besonders „gefährliche“ Jahreszeiten, wie z. B. Herbst und Winter, zu kommen.

6 Dem Rücken etwas Gutes tun!

Regelmäßiges Ausdauertraining unter Einsatz großer Muskelgruppen fördert den Muskel- und Gelenkstoffwechsel im Bereich der Wirbelsäule und kann Rückenschmerzen lindern. Gut geeignet sind z. B. Walking, Nordic-Walking und Jogging sowie Low Impact Aerobic.

7 Geistig fit und gut gelaunt!

Ausdauertraining lässt neue Nervenzellen wachsen und verleiht dem Gehirn neue Denkkraft. Es schützt vor altersbedingten Verfallerscheinungen des Gehirns. Es fördert die Bildung von Glückshormonen, das hebt die Stimmung und steigert das Wohlbefinden.

8 Effektiver Blitzableiter bei Stress!

Stress ist für viele allgegenwärtig. Ausdauertraining hilft, akute körperliche Stressreaktionen abzubauen. Damit ist es ein idealer Blitzableiter bei Stress. Gleichzeitig schützt es vor langfristigen gesundheitsschädlichen Stressfolgen wie bspw. Herz-Kreislauferkrankungen.

9 Cholesterinwerte verbessern!

Regelmäßiges Ausdauertraining verbessert die Blutfettwerte und kurbelt den Fettstoffwechsel an. Besonders Menschen mit erhöhten Cholesterinwerten profitieren von der gefäßschützenden Wirkung des Ausdauertrainings. Dabei gilt: Viel Trainingsumfang hilft viel!

10 Effektive Körperfettreduktion!

Ausdauertraining unterstützt die Körperfettreduktion. Für den Erfolg ist nicht das Training in einer begrenzten Fettverbrennungszone entscheidend, sondern der Gesamtkalorienverbrauch.

Der sollte möglichst hoch sein! Besser mal kurz und knackig als immer lang und moderat.

Zurück zur Übersicht

 

Aktionen

Kursplan

Studio Infos

Öffnungszeiten

Servicezeiten:

Mo - Fr 09.00 Uhr – 22.00 Uhr
Sa - So 10.00 Uhr – 18.00 Uhr
Feiertags 10.00 Uhr – 18.00 Uhr


Der 24 Stunden Zugang ist für Mitglieder
nach Freischaltung kostenlos nutzbar!

 
Kontakt

SHAK’A’DELIX
Sport- und
Gesundheitszentrum
Boveristr. 36-38
68309 Mannheim-Käfertal
Tel. 0621 - 76441550
mailto: info@shakadelix.de

 
Anfahrt